Startseite

Newsflash MotoGP

Wer ist online?

Mitglieder: 6
News: 55
Weblinks: 35
Besucher: 315601
Willkommen Uffzynda!
Willkommen Uffzynda!


Wheelie   Worum es hier geht wirst Du schon erahnt haben, nämlich um das Fahren auf der Rennstrecke mit dem Motorrad.

Das Wort "Uffzynda" leitet sich von "Aufzünder" ab und steht für einen redlichen Motorradrennfahrer (den "Uffzynda"), der ständig versucht im Wettstreit mit anderen Aufzündern neue Bestzeiten in den Asphalt zu brennen.

Größte Feinde des Uffzyndas sind der "Antigripp" und der "Antizynd", zwei teuflische Dämonen, die dem redlichen Aufzünder ständig Probleme bei der Erfüllung seines selbstgewählten Auftrags bereiten.

Die Frage, die einem der Laie selbst bei allem Verständnis irgendwann unweigerlich stellen wird, lautet: Aber ist das nicht ein gefährlicher Sport ...man kann sich doch verletzten?! Im schlimmsten Fall tödlich...!
Die Antwort auf diese Frage: Naja, nach diversen aufwändigen, wissenschaftlichen Eigenversuchen ist das eher unwahrscheinlich. Wenn man den Gedanken nämlich konsequent weiter verfolgt und auf alles verzichten wollte, was einen zu Schaden bringen könnte, bliebe eigentlich nur noch der sofortige Suizid, um jeder Gefahr aus dem Weg zu gehen. "Learning by trial and error", heißt es so schön. Manchmal führt der Irrtum auch mal ins Kiesbett, aber selten mit ernsten Verletzungen ins Krankenhaus. "Pokal oder Spital", ist ein gelegentlich zu hörender Spruch unter Amateuren mit Humor, den natürlich keiner bierernst nimmt. Wir wollen alle wieder gesund nachhause kommen und unserer geregelten Arbeit nachgehen. Zudem war ich schon immer der Auffassung, daß der gefährlichste Sport überhaupt der Fußball ist. So viele Bänderrisse und Langzeitleiden etc. wie beim Fußball gibt es in kaum einer anderen Sportart.

Darum gilt für jeden redlichen Uffzynda: Aufzynden, so lange es geht und Spaß macht! Und bleibt dem Fußball fern!!!
Desweiteren sind stets die 11 'heiligen' Aufzyndergebote zu beachten!

Letzte Aktualisierung ( Montag, 7. Mai 2012 )
Weiter …